DUIY?

„DU it yourself!“ ist keine geschlossene Gruppe, sondern ein offener Kreis von Leuten, die in unserer Stadt [Duisburg] aktiv werden, um hier Veränderungen herbeizuführen und Räume für Kunst, Kultur und Politik zu schaffen. [mehr]

Letzte Infos zur Nachttanzdemo

Liebe Freiraumfreundinnen und Freunde

Am Samstag den 30.04 um 19 Uhr beginnt nun der Auftakt unserer Freiraum-Kampagne in Duisburg mit einer bunten, lauten Nachttanzdemo ab dem Duisburger Hbf.
Die Polizei hat unsere Route ohne große Auflagen genehmigt und wir können gemeinsam durchs nächtliche Duisburg tanzen. Ein Paar Zwischenstopps für Kundgebungen sind auch geplant. Die Demonstration wird gegen 22:00 Uhr an der Pauluskirche in Hochfeld ihren Abschluss finden. Wir werden mit drei Lautsprecherwagen und viel Musik unterwegs sein. Zumindest einer von diesen drei Wagen sollte musiktechnisch euren Geschmack treffen. Auch wenn das nur ein Bruchteil der vielfältigen Kultur ist, wie wir sie uns vorstellen, hoffen wir euch damit erfreuen zu können.

Da wir eine offene und vielfältige Kampagne sind, wollen wir keine engstirnigen Leute – deshalb gilt für unsere Demonstration:

Alle sind uns willkommen, außer Neonazis und Leute mit rassistischer, sexistischer und homophober Einstellung!

Wir möchten auch nicht, dass unsere Nachttanzdemo von Parteien als Werbeplattform genutzt wird, da wir auch in den letzten Jahren immer wieder schlechte Erfahrung mit Parteien im Allgemeinen und im Besonderen in Duisburg gemacht haben – von ihnen wurden wir nur vertröstet und hingehalten. Konkret heißt das: Wir begrüßen selbstverständlich auch die Menschen mit Parteibüchern in der Tasche, aber wir wollen keine Parteifahnen auf unserer Demonstration sehen! Es soll außerhalb der Demonstration erkennbar sein, dass wir einen überparteilichen Anspruch haben und nicht nach einer Aktion irgendeiner bestimmten Partei aussehen. Danke!

Außerdem bitten wir Alle, daran zu denken, dass es uns um Freiräume in Duisburg geht und dies auch außerhalb der Demonstration sichtbar sein soll. Soll heißen: Bringt alles mit, was bunt und laut ist, aber da wir nicht bei der Fußball-WM sind und Nationalflaggen auch sonst nicht unserem politischen Anliegen entsprechen, bitten wir euch, sämtliche Nationalflaggen zu Hause zu lassen! Es geht uns um selbstorganisierte Freiräume für Politik und Kultur in Duisburg und nicht um WM-Teams oder Ähnliches und das soll auch für Alle, die unsere Demo nur im Vorübergehen sehen, erkennbar sein. Danke!

Bringt lieber soetwas mit: Konfetti, eure Choreografie, Freiraumfahnen, Sprechblasen, Tanzschuhe, coole Sonnenbrillen, Regenbogenfahnen, Luftschlangen, Gitarren, Antiatomfahnen, Cheerleader-Puschel, Doppelhalter, Antifafahnen, Tröten, Transparente zum Thema, Ponyfahnen, lustige Kostüme, Bongo-Trommeln und sonstigen Percussionkram, Gewerkschaftsfahnen (1.Mai), Luftballons, Tanzlaune, alles Passende, was eure Phantasie sonst noch herzaubert und natürlich eure Freundinnen und Freunde, Kinder und Nachbarschaft etc.

Für eine vielfältige und unkommerzielle Kultur in Duisburg und überall!
Die Stadt gehört allen!
Für ein unabhängiges und selbstorganisiertes Zentrum für Kultur und Politik in Duisburg!

Auch wenn wir von einem ruhigen und entspannten Verlauf der Demonstration ausgehen, haben wir vorsorglich einen Ermittlungsausschuss (EA) eingerichtet, der euch hilft, falls es Probleme mit den Ordnungskräften geben sollte. Die Telefonnummer des EA lautet: 0162 8496181. Der EA steht in direkter Verbindung zu einem Anwalt.

PS.: Und am nächsten Tag sehen wir uns auf dem Euromayday in Dortmund.

Gemeinsame Anfahrt

Ruhrgebiet
RE 10026: Dortmund 18:11 – Bochum 18:23 – Essen 18:40 – Mülheim 18:51 -> Duisburg 18:58

Düsseldorf
30. April 2011 | 18:30 Uhr | Ufa Palast / Hauptbahnhof | Düsseldorf [1]

Köln
Zug-Treffpunkt, Samstag 18 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Köln Hbf. [1]

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>